Historisches Seminar
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Verwandtschaft, Haushalt und Familienstrukturen in Lykien in hellenistischer und roemischer Zeit

Dissertationsprojekt von Selen Kılıç Aslan

Betreuer: Prof. Dr. Cristof Schuler

 

Heutzutage erscheint es jedem offensichtlich was den Begriffen Familie und Verwandtschaft gemeint wird. Die Verwendung und Wahrnehmung dieser Begriffe waren allerdings in der Antike eine andere als heute in einer modernen Industriegesellschaft. Der altgriechische Begriff für Familie, oikos, bedeutet „der Haushalt im Ganzen“ und umfasste deswegen jeden, der unter demselben Dach wohnte, einschließlich der Sklaven und anderen Hausangehörigen sowie das Familieneigentum wie zum Beispiel das Haus, das Land, die Tiere, usw. Auch die Römer benutzten mit Familie oder Haushalt verbundene Begriffe wie familia und domus. Jedoch wandelte sich deren genaue Bedeutung dem Kontext entsprechend, und auch diese konnten Leute umfassen, die miteinander weder verwandt noch verschwägert waren.
Besonders in den letzten 20-30 Jahren lässt sich ein erheblich verstärktes Interesse der Forschung auf dem Gebiet der Sozialgeschichte Griechenlands in hellenistischer und römischer Zeit feststellen. Die antike Familie hat das Interesse von vielen Historikern geweckt, da sie als Basiseinheit des sozialen Lebens einen grundlegenden Baustein zum Verständnis der Gesellschaft in Gänze darstellt Die zahlreichen einschlägigen literarischen Quellen, besonders für das klassische Athen, Sparta und den Westenteil des Römisches Reiches, sind von der bisherigen Forschung (umfassend) zu sozialgeschichtlichen Fragestellungen ausgewertet worden.
Anders als manch andere Regionen in Kleinasien, ist Lykien sehr reich an für das Thema relevanten epigraphischen Texten: Es sind oft große Familiengräber mit detaillierten Inschriften erhalten geblieben, die häufig von den Mitgliedern einer Großfamilie sowie von Sklaven, Freigelassenen und Ziehkindern berichten. Dieses außergewöhnlich reiche Material ist noch nie systematisch aufgearbeitet worden, um die Konzepte von Verwandtschaft, Haushalt und Familie in der Region unter einheitlicher Perspektive zu verstehen. Das Ziel der Dissertation ist es, die Haushalts- und Verwandtschaftsterminologie in Lykien zu untersuchen, Regeln oder Gesetze zur Ehe und zum Familienleben zu rekonstruieren, und abschließend die Bedeutung von Verwandtschaft in der lykischen Gesellschaft zu beschreiben.