Historisches Seminar
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Tulpen und Kanonen

Studentische Forschungsgruppe präsentiert Ergebnisse beim Historikertag in Hamburg

21.09.2016 – 24.09.2016

Im Wintersemester 2015/16 bildete sich am Historischen Seminar eine studentische Forschungsgruppe unter Leitung Prof. Dr. Mark Hengerers und begann die Arbeiten an einer Edition der Briefe Erzherzogs Leopold Wilhelms (1614-1662) an Kaiser Ferdinand III. (1608-1657) aus dem Reichsarchiv Stockholm (1646-47). Mit Hilfe einer innovativen Software von Dr. Gerhard Schön wurde eine Druck- und Online-Edition erstellt, die über die Texterschließung hinaus Antworten auf neue Fragestellungen ermöglicht.

Nun präsentierten die Projektmitarbeiter und Studierenden Isabella Hödl, Franziska Honer, Julius Kiendl, Heike Nickel, Hildegard Renner, Alexandra Röckel, Christine Rogler, Pia Zachary ihre Leistungen und Ergebnisse auf dem 51. Historikertag in Hamburg in Form eines Posters, das mit 46 anderen aus vielen eingereichten Postern ausgewählt wurde. Die Eröffnung der Postersession findet am Mittwoch, den 21. September 2016, 15:00 Uhr, im Projektraum der Universität Hamburg (Universität Hamburg, HWF-121) statt.

Die Projektarbeit und die Präsentation der Forschungsgruppe wurden durch das Studienbüro Geschichte aus den Mitteln von Lehre@LMU unterstützt.

Eingereichtes Poster (Format A1, PDF 1MB):

Poster der Projektgruppe Tulpen und Kanonen