Historisches Seminar
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lehre@LMU: Forschungs- und Praxisorientierung in innovativer Lehre

Dank ihres erfolgreichen Abschneidens im „Qualitätspakt Lehre“ von Bund und Ländern ist es der LMU möglich, die Qualität der Lehre an der LMU weiter zu verbessern. Zu diesem Zweck hat die LMU das Maßnahmenprogramm „Lehre@LMU“ entwickelt, das von 2012 bis 2016 mit rund 23 Millionen Euro gefördert werden wird.

Ziel des Programms Lehre@LMU ist es, aktuelle Forschung und Praxis künftig noch systematischer in innovative Lehrkonzepte zu integrieren. Von Beginn des Studiums an sollen Forschung und wissenschaftliches Arbeiten sowie Nähe zur Praxis, auch in Kooperation mit externen Partnern, gefördert werden. Dazu werden Lehrveranstaltungskonzepte gefördert, die gezielt studentische Forschungsprojekte oder praxisnahe Arbeitsformen integrieren. Zudem wird das wissenschaftliche und beratende Personal, aber auch studentische Tutoren, durch spezifische Weiterbildungsprogramme weiterqualifiziert, um das Betreuungs- und Beratungsangebot für Studierende zielgruppenspezifisch ausgebauen.

Studienbüros unterstützen die Fakultätsmitglieder und Studierenden bei der Umsetzung der Einzelmaßnahmen und wirken in enger Anbindung an die Studiendekaninnen und -dekane bei der Verbesserung der Studienbedingungen und der Qualität in der Lehre innerhalb ihres Fachbereichs mit.

Weitere Informationen:

Lehre@LMU

Forschungs- und Praxisorientierung bei Lehre@LMU

Ausbau des Beratungs- und Betreuungsangebots durch Lehre@LMU

Lehr- und Beratungskompetenzen

Kontakt zu Lehre@LMU